www.behindertenberatung.info
www.behindertenberatung.info

Aktuelles

Im Visier: Werkstatt für behinderte Menschen (WfbM)

Das System der WfbM ist ins Visier der Kritik geraten. Für viele Menschen mit Behinderung bilden diese alternativlose Sonderwelten - ohne Perspektiven, im allgemeinen Arbeitsmarkt unterzukommen und ohne ausreichende Entlohnung. Dagegen fordert die UN-Behindertenrechtskonvention aus menschenrechtlicher Perspektive die volle Inklusion von Menschen mit Behinderungen in den allgemeinen Arbeitsmarkt.

 

Nachfolgend werden Veröffentlichungen mit fundierte und schonungslose Einblicke hinter den Kulissen sowie Machenschaften von WfbM, von denen die breite Öffentlichkeit wohl nie etwas erfahren hat, vorgestellt:

 

Behindertenwerkstätten verhindern Inklusion - und niemand will daran etwas ändern

 

Neues Buch über Werkstätten: Sonderwelt und Subkultur behindern Inklusion | kobinet-nachrichten

 

Werkstatt-Entlohnung: Licht in dunkle Sachverhalte bringen | kobinet-nachrichten

 

Politik und Wirtschaft sind nun gleichermaßen gefordert, ihr jahrzehntelanges verharren auf den Fortbestand des jetzigen Werkstattsystems endlich aufzugeben und diese zügig in Richtung inklusiven Arbeitsmarkt zu reformieren, wie es besagte Konvention im Artikel 27 verlangt!

Mein besonderer Service für Sie: RSS-Feed "kobinet-nachrichten" - Aktuelle Nachrichten und Informationen für Menschen mit Behinderungen und chronischen Krankheiten.

kobinet-nachrichten

Virtuelle Wand zum Thema Menschen mit Behinderungen (Mon, 06 Dec 2021)
Erfurt (kobinet) Mit einer virtuelle Wand gibt die LIGA Selbstvertretung Thüringen behinderten Menschen die Möglichkeit, ihre Wünsche und Forderungen zu veröffentlichen. Hierfür hat das Selbstvertretungsbündnis ein Padlet eingerichtet, so dass die Wünsche und Forderungen online eingestellt und veröffentlicht werden können. Quelle
>> Mehr lesen

Hubertus Heil soll Arbeits- und Sozialminister bleiben (Mon, 06 Dec 2021)
Berlin (kobinet) Hubertus Heil soll auch in der neuen rot-grün-gelben Regierungskoalition Arbeits- und Sozialminister bleiben. Das gab heute Olaf Scholz bei der Vorstellung der zukünftigen SPD-Minister*innen bekannt. Damit dürfte Hubertus Heil auch über die Besetzung der Position der/des Bundesbehindertenbeauftragten zu bestimmen haben. Die LIGA Selbstvertretung hat sich letzte Woche bei ihrem Treffen dafür ausgesprochen, dass diese Position weiterhin mit Jürgen Dusel besetzt werden sollte, da er in der letzten Legislaturperiode einen guten und engagierten Job gemacht habe. Quelle
>> Mehr lesen

Koalitionsparteien auf dem Weg zu rot-grün-gelb (Mon, 06 Dec 2021)
Berlin (kobinet) Am Wochenende haben sowohl die Delegierten der SPD als auch der FDP dem Koalitionsvertrag mit großer Mehrheit zugestimmt. Heute, am 6. Dezember, werden die Grünen gegen 14:30 Uhr das Ergebnis ihrer Mitgliederbefragung bekann geben. Wenn alles wie erwartet glatt geht, sind dann die Würfel gefallen und kann der Koalitionsvertrag am 7. Dezember unterzeichnet werden. Am Mittwoch, den 8. Dezember, steht dann die Wahl des neuen Bundeskanzlers im Bundestag und die Ernennung der neuen Minister*innen der rot-grün-gelben Regierungskoalition an. Quelle
>> Mehr lesen

Christian Judith will in den schleswig-holsteinischen Landtag (Mon, 06 Dec 2021)
Brarupholz (kobinet) Vor kurzem war der langjährige Aktivist der Behindertenbewegung, Christian Judith, als Mitglied des Kreisvorstands der Grünen im Kreis Schleswig-Flensburg noch im Bundestagswahlkmapf aktiv. Am kommenden Wochenende will er es nun selbst wissen und tritt am 11. Dezember auf dem aussichtsreichen Listenplatz 12 für die Landtagswahl am 8. Mai 2022 bei der Listenplatzaufstellung der schleswig-holsteinischen Grünen an. kobinet-Redakteur Ottmar Miles-Paul führte mit Christian Judith folgendes Interview und fragte ihn u.a., was ihn bewogen hat, für den Landtag zu kandidieren. Quelle
>> Mehr lesen

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
(c) Dipl.-Soz.Arb. Uwe Heineker