www.behindertenberatung.info
www.behindertenberatung.info

Aktuelles

Im Visier: Werkstatt für behinderte Menschen (WfbM)

Das System der WfbM ist ins Visier der Kritik geraten. Für viele Menschen mit Behinderung bilden diese alternativlose Sonderwelten - ohne Perspektiven, im allgemeinen Arbeitsmarkt unterzukommen und ohne ausreichende Entlohnung. Dagegen fordert die UN-Behindertenrechtskonvention aus menschenrechtlicher Perspektive die volle Inklusion von Menschen mit Behinderungen in den allgemeinen Arbeitsmarkt.

 

Nachfolgend werden Veröffentlichungen mit fundierte und schonungslose Einblicke hinter den Kulissen sowie Machenschaften von WfbM, von denen die breite Öffentlichkeit wohl nie etwas erfahren hat, vorgestellt:

 

Behindertenwerkstätten verhindern Inklusion - und niemand will daran etwas ändern

 

Neues Buch über Werkstätten: Sonderwelt und Subkultur behindern Inklusion | kobinet-nachrichten

 

Werkstatt-Entlohnung: Licht in dunkle Sachverhalte bringen | kobinet-nachrichten

 

Politik und Wirtschaft sind nun gleichermaßen gefordert, ihr jahrzehntelanges verharren auf den Fortbestand des jetzigen Werkstattsystems endlich aufzugeben und diese zügig in Richtung inklusiven Arbeitsmarkt zu reformieren, wie es besagte Konvention im Artikel 27 verlangt!

Mein besonderer Service für Sie: RSS-Feed "kobinet-nachrichten" - Aktuelle Nachrichten und Informationen für Menschen mit Behinderungen und chronischen Krankheiten.

kobinet-nachrichten

Robin glückt der Sprung auf den Arbeitsmarkt (Fri, 27 May 2022)
HERFORD (kobinet) Ziel der Arbet des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) ist es auch, Beschäftigten aus einer Werkstatt für Menschen mit Behinderung (WfbM) den Sprung auf den allgemeinen Arbeitsmarkt zu ermöglichen. Dieser Schritt ist Robin Thomeh jetzt gelungen. Quelle
>> Mehr lesen

Kein Cringe: Klarer Jahresbericht der Bundesfachstelle Barrierefreiheit (Fri, 27 May 2022)
Berlin (kobinet) Die Bundesfachstelle Barrierefreiheit hat ihren Jahresbericht veröffentlicht: "Jahresreport 2021". Das hat mich interessiert. Überrascht war ich, positiv, was ich sehen und lesen konnte. Quelle
>> Mehr lesen

Hotline zum Persönlichen Budget und Budget für Arbeit hat neue Nummer (Fri, 27 May 2022)
Berlin (kobinet) Die Hotline zum Persönlichen Budget und Budget für Arbeit der Zentren für selbstbestimmtes Leben (ZsL) hat eine neue Rufnummer bekommen. Das bundesweite Beratungstelefon ist nun unter der allgemeinen Festnetznummer 030 - 235 935 190 erreichbar. Über die nunmehr seit 15 Jahren bestehende Hotline können sich behinderte Menschen, ihre Angehörigen und Interessierte durch ausnahmslos behinderte Berater*innen über die Leistungsform des Persönlichen Budgets und des Budgets für Arbeit informieren lassen. Quelle
>> Mehr lesen

Austausch mit Team des Bremer Landesbehindertenbeauftragten (Fri, 27 May 2022)
Bremen (kobinet) Das weitere Vorgehen in Sachen Triage, der Betrieb der Datenbank für Hilfsangebote für behinderte geflüchtete Menschen www.hilfsabfrage.de, gute Nachrichten zur Inklusion sowie anstehende Veranstaltungen und behindertenpolitische Initiativen. Das waren nur einige Themen, die bei einem Austausch zwischen dem Team des Landesbehindertenbeauftragten von Bremen und Ottmar Miles-Paul von der LIGA Selbstvertretung zur Sprache kamen. Quelle
>> Mehr lesen

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
(c) Dipl.-Soz.Arb. Uwe Heineker